CD-Shop für Schweizer Bands

Auswahl: Seite: 1 von 1 - Anzahl gefundene Artikel: 2

Alle Formationen zu dieser Stilrichtung


Jimmy & The Rackets

Trio Euter


1007        - Live'n'Rocking

(1007 ) Live'n'Rocking - Jimmy & The Rackets

Seltene Live und Studio-Aufnahmen der legendären Rock'n'Roll Band.

[Bestellen] [Details] Preis: Nur CHF 23.90

Auf facebook veröffentlichen


Für alle Fans des Rock'n'Roll: 9 grossartige Live- und 5 Studio-Aufnahmen aus den letzten drei Dekaden.

Sie tourten mit den Beatles, Stones, Who und Kinks in the 60s und hatten sieben Hits in den Top Ten Charts, wie Skinny Minnie, My Soul, Pretend, Black Eyes, Mona Lisa.

Heute wie damals präsentieren Jimmy & The Rackets rauen, coolen Fifties Rock'n'Roll, Blues und Rockabilly. Keine Parodie - The real thing.

Rip It Up* - Whole Lotta Shaking* - Let's Have a Party* - Medley Blueberry Hill-Only You-I'm Sorry* - AnneMarie - Big Mouth Blues* - Rock'n'Roll Will Never Die - Baby Let's Boogie - Skinny Minnie* - House Of The Rising Sun* - Be Bop A Lula - Black Eyes* - (* live)

» Hörproben auf: www.rackets.ch

Alle(s) aus der Kategorie: Rock'n'Roll

123.2006     - Büsi

(123.2006 ) Büsi - Trio Euter

«Büsi»? «Büsi»?? So ein Chabis kommt auch nur so Vorstadtsennen wie dem Trio Euter in den Sinn. Die haben mal wieder ein paar von unseren heimatlichen Liedtexten mit auf die Loitsch genommen und auf der Bettmeralp in neue, rockige Töne gesteckt. Nicht was Sie meinen: Wie bei jeder anständigen Stubete nur mit akustischen Instrumenten, nämlich. Jetzt swingt das Buurebüebli und beim Fensterlen verrät der Rock'n'Roll, was man der Mutter besser verschweigt. Düster schleicht die Kinderarbeits-Ballade von den Ramseyer-Buben um die Ecke. Und wenn die drei Fernwehbergler am Stoner-Bogen ziehen, juckts sogar die Pogostiefel unter den Sohlen. Da dämmert selbst der Geiss döt äne am Bergli, wie en heissi Chatz so tönt. Das Trio Euter hat neu auch Krallen und die sind lackiert. (Text: "Aagmaleti Chralle" von Silvano Cerutti)

[Bestellen] [Details] Preis: Nur CHF 27.90

Auf facebook veröffentlichen


Das muss man sich vorstellen: Es stehen drei Vorstadtsennen in der Stube von einem Chalet auf der Bettmeralp. Sie haben einen fantastischen Ausblick über die Berge. In der Stube stehen Mikrophone, ein kleines Schlagzeug, eine Bassgeige und eine akustische Gitarre. Dann legen sie los, die drei vom Trio Euter, mit ihrer Rock’n’Roll-Stubete. Die geht live aufs Band, ohne Tricks, ohne doppelten Boden oder Effektgeräte, richtig unplugged wie man so sagt. Die Texte, die die drei singen, kennt jeder. Das Buurebüebli, die wissi Geiss dot äne am Bergli, die grasenden Ramseyers, das Härzeli wie nes Vögeli und min Vatter isch en Appizäller. Aber die Musik dazu, die kommt uns spanisch vor. Das Buurebüebli swingt, die wissi Geiss schlägt aus, die Ramseyers schleichen durch finstere Töne, der Appizäller kracht genauso wie sein Teller und eis Ding könnte auch ein nonchalantes Grossstadtchanson sein. Rock’n’Roll eben. Mit dem Ländler hat es das Trio Euter nicht so. Was wir heute unter diesem Begriff verstehen, wurde im 19. Jahrhundert geschrieben fürs Entertainment der Kurgäste. Mit der überlieferten, alten Volksmusik hat das nur noch wenig zu tun. Trotzdem war die neue Form so erfolgreich, dass sie die alte über weite Strecken verdrängte: Ein grosser Teil der Schweizer Volksmusik ging damals verloren. Vielleicht liegt es daran, dass der Rock’n’Roll auch in der Schweiz auf fruchtbaren Boden und begeisterte Ohren stiess. Oder ist es, weil der Blues halt auch in unseren Tälern einleuchtet? Man muss ja nur mal einem Alphorn zuhören… Und wenn der plaaged Hansli nicht den Blues hat, ja was denn dann? Bei aller Begeisterung für die Musik, die Songtexte waren und sind eine andere Geschichte. Carl Perkins’ blaue Wildlederschuhe musste man in der Schweiz erst importieren. Und für Grossstadt-Reportagen wie die von Lou Reed aus Downtown Manhattan ist sogar das greater Züri zu klein. Der Rock’n’Roll packte uns Fernwehbergler halt mit seinem lüpfigen Beat. Texte haben wir selber und die sind genauso frech, wehmütig oder lüstern. Schliesslich ist uns unsere Musik abhanden gekommen aber nicht unsere Hirne, Zungen und Herzen. Das Trio Euter macht, was längst schon auf der Hand lag: Es schneidert den alten Texten ein neues Gewand und macht dem Rhythmus Beine, damit den nervösen Computergoofen das Gesicht nicht einschläft. Dann stellt es sich hin, das Trio, mit seiner Bassgeige und dem Trömmeli und der Gitarre und stubet drauflos, dass es die Gamer plötzlich nicht mehr in den Daumen sondern in den Füssen juckt. So holt man Blockbewohner hinter ihren Zentralheizungen hervor. Nur eines haben wir nicht verstanden. Warum haben die Euterbuben auf der Bettmeralp die Idee gehabt, ihre Platte „Büsi“ zu taufen? `S esch nämlich gar en heissi Chatz mit aagmalete Chralle!

Alle(s) aus der Kategorie: Rock'n'Roll






CD suchen:

Zum grössten Schweizer CD-Shop

Schweizer CDs - www.cd-cds.ch

Adidas NMD R1 Nike Hyperchase Men's Basketball Shoes Timberland Hike Boots MBT Schuhe Damen/Herren Nike Air Force Boots Skechers Go Flex Walk ASICS Tiger Shoes for Men UA Curry 2 Rainmaker Nike Kevin Durant KD 7 cipők Nike Flex Experience Run 4 MBT Womens Wave White shoes Adidas Barricade Boost 2016 Adidas Porsche Typ 64 2.0 Adidas Samoa Nike Air Huarache Run ID Air Jordan 11 Witte Adidas Schoenen MBT Changa Timberland Classic 8 Premium Boots New Balance 373